Blaulichtreport

Blaulichtreport / 059/2023

today23. März 2023 121

Hintergrund
share close
Helbra / Brand eines Wohnwagens I

Auf einem Grundstück in der Dorotheenstraße ist am gestrigen Nachmittag ein Wohnwagen abgebrannt. Ebenso wurde aufgestapeltes Holz und die angrenzende Vegetation Opfer der Flammen. Die Feuerwehr Helbra, die mit zwei Fahrzeugen und 10 Kameraden zur Brandbekämpfung zum Einsatz kam, konnte das Übergreifen des Feuers auf ein unbewohntes Gebäude verhindern. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Sandersleben / Brand eines Wohnwagens II

Im Einmündungsbereich der Eislebener Straße brannte am frühen Morgen ebenfalls ein Wohnwagen ab. Zum Fahrzeughalter und zu den Gesamtumständen liegen noch keine Erkenntnisse vor. Zeugen haben gesehen, wie sich zwei männliche Personen mit einem PKW vom Brandort entfernten. Ob zwischen den Unbekannten und dem Feuer bzw. Fahrzeug ein Zusammenhang besteht, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Bräunrode / Streugut entwendet

Eine männliche Person wurde in den Abendstunden beobachtet, wie sie mit einer Schaufel Splitt aus einem Streugutcontainer in einen Anhänger verlud. Der Anhänger war an einem Quad oder Kleintraktor angehängt. Das Gespann entfernte sich in Richtung Ortsmitte. Die Polizei gehrt ersten Hinweisen nach.

Sangerhausen / E-Scooter ohne Versicherung

Bei einer Verkehrskontrolle in der Walther-Rathenau-Straße wurde am Vormittag ein 22-Jähriger mit seinem E-Scooter überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass für das Fahrzeug keine Pflichtversicherung vorliegt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

In der Erfurter Straße stellte die Polizei kurze Zeit später einen PKW mit Anhänger fest. Der Anhänger verfügte über niederländische Überführungskennzeichen, deren Gültigkeit seit fast einem Jahr abgelaufen war. Gegen den 51-jährigen Fahrzeugführer wurde ebenfalls ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrslage

Eisleben / Novalisstraße / 23.03.2023   09:30 Uhr

Beim rückwärts einparken kollidierte ein LKW mit einer Straßenlaterne. Diese fiel um. Es entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Der Eigentümer der Laterne beseitigte umgehend die entstandene Gefahrenstelle.

 

Quelle: Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Geschrieben von: Jens Dietmann

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
0%