Blaulichtreport

Bornstedt / Betrug per SMS

today3. März 2022 98

Hintergrund
share close

Da ein 53-jähriger Mann eine Paketsendung erwartete, folgte er einem Link eines Postzustellunternehmens, der ihm per SMS zugesandt wurde. Sofort schaltete der Betroffene sein Handy aus und versuchte seinen Anbieter zu kontaktieren. Dies gelang nicht. Es erfolgte eine automatische Weiterleitung in eine Warteschleife eines Erotik-Anbieters. Der derzeit bekannte Schaden beträgt ca. 100 Euro.

Quelle: Polizei Web Sachsen-Anhalt

Geschrieben von: Jens Dietmann

Rate it

Vorheriger Beitrag

Blaurichtreport

Blaulichtreport

Klostermansfeld / Betrug

Eine WhatsApp-Nachricht von einer unbekannten Telefonnummer ließ eine 68-jährige Geschädigte glauben, dass der Absender die Tochter der Dame sei. Sie hätte ein neues Telefon und benötige Unterstützung bei der Begleichung zweier Rechnungen. Dies tat die Frau auch und überwies die offenen Forderungen. Erst ein Anruf am Morgen unter der bekannten Telefonnummer ließ den Schwindel auffliegen. Der Geschädigten entstand ein Schaden von fast 4.000 Euro. Quelle: Polizei Web Sachsen-Anhalt

today1. März 2022 89 2

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
0%
Hoch