Blaulichtreport

Berga / Schockanruf gescheitert

today22. Oktober 2021 90

Hintergrund
share close

Eine 82-jährige Seniorin erhielt am Vormittag einen sogenannten Schockanruf. Unbekannte teilten ihr mit, dass ihr Sohn angeblich mit einer schweren Corona-Infektion in der Klinik liegen würde und nur ein teures Medikament aus der Schweiz helfen würde. Die Dame sollte 32.000 Euro einem Taxifahrer übergeben, der es von zu Hause abholen würde. Die Seniorin vertraute sich einer Person ihres Vertrauens an. Eine Übergabe von Geld fand nicht statt.

Derzeit beobachtet die Polizei ein erhöhtes Aufkommen von sogenannten Schockanrufen im Landkreis. Bitte sprechen sie mit ihren Angehörigen über diese u.ä. Betrugsmaschen. Sensibilisieren sie insbesondere Senioren, damit sie nicht Opfer solcher Straftaten werden. Bei Fragen steht ihnen die Polizei jeder Zeit zur Verfügung.

Quelle: Polizei Web Sachsen-Anhalt

Geschrieben von: Jens Dietmann

Rate it

Vorheriger Beitrag

Blaurichtreport

Blaulichtreport

Hettstedt / Vandalismus

Die 57-Jährige teilte der Polizei mit, dass sie ihr Fahrzeug in der Albertstraße über Nacht abstellte. Als sie morgens zum Fahrzeug kam stellte sie fest, dass unbekannte Täter die Heckscheibe ihres Fahrzeugs eingeschlagen und zwei Kopfstützen herausgerissen haben. Ein aufmerksamer Zeuge teilte den eingesetzten Polizeibeamten mit, dass er die Kopfstützen im unmittelbaren Nahbereich aufgefunden habe. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Quelle: Polizei Web Sachsen-Anhalt

today22. Oktober 2021 92 8

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
0%
Hoch