Fluss

Böse Sieben

today17. Oktober 2021 2

Hintergrund
share close

Die Böse Sieben ist ein Bach, der am Ostrand des Harzes entspringt. Er fließt im Landkreis Mansfeld-Südharz durch die Lutherstadt Eisleben und mündet bei Lüttchendorf in den Süßen See, von dem aus nördlich und südlich von Seeburg zwei weitere Mündungsarme in den Bindersee münden und von diesem aus dann einer in den Kernersee. Vom Letztgenannten aus wird das Wasser schließlich um einige Höhenmeter in die im Ober- und Mittellauf Querne und Weida genannte Salza gepumpt, die bei Salzmünde in die Saale mündet.

Quelle: Wikipedia

Geschrieben von: Jens Dietmann

Rate it

Vorheriger Beitrag

Ausflugsziel

Saigerturm

Der Seigerturm ist ein mittelalterlicher Turm in Stolberg in Sachsen-Anhalt. Der runde Turm befindet sich an der südlichen, sehr engen Ausfahrt des Marktplatzes der Kleinstadt. Auch die Schreibweise Saigerturm ist gebräuchlich. Quelle: Wikipedia

today17. Oktober 2021 1


Ähnliche Beiträge

Fluss

Helme

Die Helme ist ein gut 81 km langer, linker und nördlicher Zufluss der Unstrut. Die oberen 40 km und untersten 6 km des Flusslaufs liegen in Thüringen, die übrigen 35 km im thüringisch geprägten Teil Sachsen-Anhalts. Der obere Teil des von der Mündung am weitesten entfernten Zuflusses: die Steina-Ichte mit […]

today17. Oktober 2021 1

Fluss

Wipper

Die Wipper ist ein etwa 85 km langer linker Nebenfluss der Saale. Die Wipper zählt in Sachsen-Anhalt zu den Gewässern erster Ordnung. Quelle: Wikipedia

today17. Oktober 2021 5

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
0%
Hoch