Blaulichtreport

Eisleben / Trickbetrug erfolgreich

today17. September 2021 23

Hintergrund
share close

Weniger Glück hatte eine 79-jährige Frau am Donnerstagnachmittag, als sie einen Schockanruf von angeblichen Polizeibeamten erhielt. Diese kannten womöglich Namen von Bekannten der Geschädigten und gaben an, dass diese in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt waren. Auch hier sollte eine Kaution zur Haftbefreiung führen. Die Seniorin übergab kurze Zeit später einer unbekannten Frau, die ihr als Polizistin am Telefon angekündigt wurde, 17.000 Euro. Erst dann kontaktierte sie ihre Bekannten. Hier flog der Schwindel auf und die Polizei wurde eingeschaltet.

Quelle: Polizei Web Sachsen-Anhalt

Geschrieben von: Jens Dietmann

Rate it

Vorheriger Beitrag

Blaurichtreport

Blaulichtreport

Hettstedt / Trickbetrug verhindert

Am gestrigen Nachmittag konnte durch das beherzte Eingreifen einer Zeugin ein Trickbetrug verhindert werden. Ein sogenannter Schockanruf bei einer 85-jährigen Frau sollte dazu führen, dass diese 10.000 Euro an die Betrüger übergebe. Dazu wurde der Frau von angeblichen Polizisten am Telefon erklärt, dass eine nahe Verwandte einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und sie festgenommen wurde. Durch die Zahlung einer Kaution käme die Verwandte frei. Bei der Beschaffung des Geldes wurden […]

today17. September 2021 22 2

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
0%
Hoch